| KONTRAST | ZURÜCK | SEITE DRUCKEN | ANFAHRT | KONTAKT | IMPRESSUM
Politik | VerwaltungInfo & AktuellesFreizeit | Kur & TourismusWirtschaftBildung & KulturGesundheitSoziales | Vereine & Kinder
Bad Emstal
zur Startseite

Zurückschneiden von Bäumen, Hecken und Sträuchern

Es wurde festgestellt, dass Randbepflanzungen von Grundstücken über die Grundstücksgrenze in den öffentlichen Verkehrsraum hinausgewachsen sind, so dass Bürgersteige nicht oder nur eingeschränkt genutzt werden können.

Gefahrenpunkte ergeben sich auch an Kreuzungen und Einmündungen, in deren Bereich die überragenden Randbepflanzungen sichtmindernd wirken. Oft werden auch Verkehrs- oder Straßennamensschilder durch Anpflanzungen überwuchtert.

Der Gemeindevorstand appeliert hiermit an die betreffenden Grundstückseigentümer, ihre Grundstücksbepflanzungen soweit zurückzuschneiden, dass sie nicht mehr auf die Bürgersteige bzw. in den Straßenbereich herausragen.



drucken   versenden


Übersicht Pressemitteilungen
Ältere Artikel finden Sie in unserem Archiv
zurück

 

© Bad Emstal | www.bad-emstal.de
Datum des Ausdrucks: 22.10.2017